In Kürze

Drei Fragen zum Jugendprogramm

... an Tanja Gutjahr, Abteilung Bildung der BG BAU.

Warum ist es wichtig, das Thema Sicherheit und Gesundheit in die Ausbildung einzubinden?

Wenn Azubis gleich am Anfang ihres Berufslebens lernen, wie sicheres und gesundes Arbeiten geht, dann prägt sie das langfristig. Das hilft, Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen zu verhindern. Daher unterstützt die BG BAU die überbetrieblichen Ausbildungszentren (ÜAZ).
 

Wie sieht das konkret aus?

Aufsichtspersonen der BG BAU beraten die Ausbilderinnen und Ausbilder in den ÜAZ zum Thema des Arbeitsschutzes in der Ausbildung. Dafür wurden Lernmaterialien entwickelt und den ÜAZ zur Verfügung gestellt. Ergänzend informieren Aufsichtspersonen bei Veranstaltungen Azubis über das Thema „Sicheres Arbeiten“.
 

Der Newsletter der BG BAU

Mit dem Newsletter der BG BAU erhalten Sie alle wichtigen Meldungen und aktuelle Informationen zum Thema Arbeitsschutz per E-Mail – so etwa auch Hinweise zu neuen Arbeitsschutzprämien und Seminarangeboten.

Jetzt abonnieren!


Wie profitieren Unternehmen davon?

Beispielsweise lernen Azubis in mehrtägigen Kursen der überbetrieblichen Ausbildung, wie man sicher mit Holzbearbeitungsmaschinen und bestimmten Arbeitsmitteln umgeht. Diese erworbenen Fertigkeiten nehmen sie mit in ihre Unternehmen und können sie dort anwenden.

Artikel teilen
Folgen Sie uns auch auf