Bild: DGUV
Infomedien

„Wir brauchen dich!“

Eine DGUV Orientierungshilfe will zum Thema „Betriebliches Eingliederungsmanagement“ einen Beitrag zur Sensibilisierung leisten und gleichzeitig die wesentlichen Informationen für eine rechtssichere Umsetzung liefern.

Praktische Informationen gibt diese Broschüre Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern für den Umgang mit einer beschäftigten Person, die länger oder wiederholt – über sechs Wochen im Laufe eines Jahres – arbeitsunfähig war. Dazu ist das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ein gesetzlich gefordertes Instrument zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit.

Soll ein BEM gelingen, dann erfordert dies klare Botschaften und ein engagiertes, achtsames und vertrauensvolles Handeln der Führungskräfte, damit Beschäftigte über ihr gesamtes Arbeitsleben gesund, leistungsfähig und zufrieden bleiben. Davon profitiert sowohl die BEM-berechtigte Person als auch der Betrieb.

Die „DGUV Information 206-031: Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – Orientierungshilfe für die praktische Umsetzung“ hilft bei der Durchführung eines BEM, ebenso wie die aktuelle Handlungshilfe „FBGIB-006: Betriebliches Eingliederungsmanagement in Zeiten der Coronaviruspandemie“.
 

Beide Publikationen erhalten Sie unter:
www.bgbau.de/206-031
www.dguv.de/p021792

Artikel teilen
Folgen Sie uns auch auf