In Kürze

Hüfte stärken

Wer täglich viel hebt und trägt, ist besonders gefährdet. Um Verschleiß und Erkrankung des Hüftgelenks bei Beschäftigten im Bau- und Handwerksgewerbe zu verhindern, hat die BG BAU für ihre Versicherten ein neues Angebot geschaffen.

Schweres Heben und Tragen: Nicht alle Belastungen auf dem Bau können vermieden werden. Doch der richtige Umgang damit lässt sich lernen. Mit dem neuen Hüftkolleg hat die BG BAU ein Präventionsangebot für Versicherte geschaffen, deren Hüfte bereits durch die Arbeit beeinträchtigt ist. Damit können Betroffene einem Fortschreiten ihrer Erkrankungen vorbeugen und weiter arbeitsfähig bleiben. Das dreiwöchige Therapieprogramm sensibilisiert für die Belastungen durch körperlich schwere Arbeit und gibt Tipps, wie sich die Fitness verbessern lässt. Die BG BAU übernimmt die Kosten.

Weitere Informationen:
Hüftkolleg der BG BAU

Grafik einheitliche Unternehmensnummer zeigt drei Betriebsteile.
Bild: Franziska Mayer - HAAS Publishing GmbH

Neue Nummer erhalten?

Bundesweit erhalten Mitgliedsunternehmen eine neue einheitliche Unternehmensnummer. Hier erklären wir Ihnen, warum, wie und wann Sie handeln müssen.

8. Dezember 2022

Artikel teilen
Folgen Sie uns auch auf