In Kürze

Gut gelüftet

Warum regelmäßiges Lüften heute wichtiger denn je ist und worauf man dabei achten sollte.

Ohne frische Luft geht nichts. Regelmäßiges Lüften in Innenräumen ist die erste Wahl gegen eine Ansteckung mit COVID-19. Denn der Hauptübertragungsweg für das SARS-CoV-2-Virus ist die Aufnahme von Aerosolen, die infizierte Personen ausstoßen. Diese kleinsten Tröpfchen reichern sich in der Raumluft an. Insbesondere kräftiges Ausatmen, kraftvolles Sprechen oder Schreien, Husten oder Niesen erhöhen ihre Anzahl und somit die Gefahr einer Ansteckung. Aber wie lüftet man richtig am Arbeitsplatz? Das Erklärvideo der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung beantwortet Fragen, zeigt, wie richtiges Lüften geht, und weist auch auf CO2-Timer und mobile Luftreiniger hin. Die Informationen in knapp zwei Minuten können Sie gut nutzen, um bei Unterweisungen ins Thema einzuführen oder bekanntes Wissen aufzufrischen. 
 

Weitere Informationen:
www.bgbau.de/erklaervideo-lueften
www.bgbau.de/rechenscheibe-lueftungsintervalle
 

Abbildung Rechenscheibe zum richtigen Lüften
Rechenscheibe zum richtigen Lüften
Bild: BG BAU

Der Newsletter der BG BAU

Mit dem Newsletter der BG BAU erhalten Sie alle wichtigen Meldungen und aktuelle Informationen zum Thema Arbeitsschutz per E-Mail – so etwa auch Hinweise zu neuen Arbeitsschutzprämien und Seminarangeboten.

Jetzt abonnieren!

Artikel teilen
Folgen Sie uns auch auf