Bild: DGUV
Infomedien

Grenzwerte für Belastungen am Arbeitsplatz

Nachschlagewerk für die betriebliche Praxis.

Infomedien

Aktuelle Grenzwerte für chemische, biologische und physikalische Einwirkungen am Arbeitsplatz liefert die Ende vergangenen Jahres erschienene Neuauflage der Grenzwerteliste (IFA Report 2019) des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA). Sie bietet ein Nachschlagewerk für die betriebliche Praxis, um arbeitsbedingte Belastungen von Beschäftigten zu beurteilen. Neben staatlichen Vorschriften und Regeln existieren für bestimmte Einwirkungen arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse oder Hinweise in Normen. 

In der Praxis hat sich gezeigt, dass es vor allem für kleine und mittlere Betriebe sehr aufwendig ist, sich hier einen Überblick zu verschaffen. Die Grenzwerteliste des IFA schafft hier Abhilfe. Neben Gefahrstoffen behandelt sie verschiedenste Einwirkungen am Arbeitsplatz wie etwa Lärm, Vibrationen, klimatische Bedingungen, Elektrizität und Strahlung. Die Liste enthält alle aktuell geltenden Grenzwerte, sofern sie für die jeweilige Belastungsart verfügbar sind. Fehlen Grenzwerte, gibt der Report alternativ Empfehlungen und Erläuterungen zur Arbeitsplatzbeurteilung. 

Die Grenzwerteliste 2019 kann hier heruntergeladen werden: 
www.dguv.de

Artikel teilen
Folgen Sie uns auch auf