In Kürze

Auch im Herbst sicher arbeiten


In den Herbstmonaten steigt die Unfallgefahr – gerade auch durch das unbeständige Wetter. Frühzeitige Sicherheitsvorkehrungen können helfen, unverletzt durch die dunkle Jahreszeit zu kommen. Wetterfeste und gut sichtbare Kleidung kann Ihren Beschäftigten zusätzlichen Schutz bieten: Je nach Tätigkeitsfeld und Risiko gibt es zudem Vorgaben zu Farbe und notwendiger Warnklasse. Um bei Dunkelheit sicher arbeiten zu können, müssen Baustellen mit künstlichem Licht und mindestens 20 Lux beleuchtet werden. Je nach Tätigkeit sind Teilflächen darüber hinaus mit bis zu 500 Lux auszuleuchten.

 

Sicherheitsmaßnahmen gegen Witterungseinflüsse

Auch nasse und rutschige Böden erhöhen die Unfallgefahr, insbesondere Laub auf Verkehrswegen und an Arbeitsplätzen ist regelmäßig zu entfernen. Sinken die Temperaturen auf den Gefrierpunkt oder darunter, müssen Gerüste, Laufstege und Treppen geräumt und gestreut werden. Die BG BAU empfiehlt auch den Einsatz von abstumpfenden oder auftauenden Mitteln gegen rutschige Arbeitsflächen. Übrigens: Auch Planen an Gerüsten können den Einfluss schlechter Witterungsbedingungen verringern. Zusätzliche Sicherung bietet persönliche Schutzausrüstung (PSA) für Beschäftigte.

 

Artikel teilen
Folgen Sie uns auch auf